Langschleppe 800m

Inari und Kettu bestehen in Allershausen die 800m Langschleppe!

Zu Inaris Schleppe läßt sich nicht viel sagen: Souverän in 7:02 Minuten – hin, zurück und tschüss … Mein zuverlässiger Held!

Kettu hingegen schrieb ihren ganz eigenen Krimi:
Die Schleppe lief geradeaus und dann links auf freiem Feld um hinter einer Kuppe zu verschwinden. Und während Kettu nach dem ersten Haken links rauf Richtung Kuppe lief, kam von rechts die Kuppe entlang ein Reh! Jawohl ein Reh. Die Kollision war quasi unvermeidlich. Kettu ist dem Reh auch für ca. 10 Meter hinterher, hat dann aber abgedreht und selbstständig die Schleppe weitergearbeitet.
Leider hat sie 50m vor dem Stück aus unerfindlichen Gründen umgedreht. Nach einer kurzen Pause habe ich sie zum zweiten Mal angesetzt und sie lief gut raus, verdaddelte sich eine gefühlte Ewigkeit an der Reh-Kollisions-Stelle um dann endlich hinter die Kuppe zu laufen und mit Stück wiederzukommen! Meine rehreine Prinzessin!

__________________________

Inari and Kettu pass the “800m long trail” test in Allershausen!

There is not much to say about Inaris trail: 7:02 minutes, out and back – thanks. My reliable hero!

Kettu however wrote her own thriller:
The trails was straight forward and then turned left upside a little hill. When Kettu passed the first angle and ran up the hill, a roe deer came running from the right side! The collision was almost unavoidable. Kettu followed the deer for about 10 meters turned around and came back to the trail and followed it. Unfortunately she didn’t find the rabbit and came back to me. After a short rest I sent her again. She ran out until the point of the collision. There it took an endless time until she found the trail and disappeared behind the hill. And she came back with the rabbit! My little princess.