Inari RSwP

Von Anfang an war irgendwie der Wurm drinnen und so konnten wir leider nicht zum Stück finden!
Dennoch hatten wir einen sehr schönen Tag in einem tollen Revier, mit netten Prüfern und Teilnehmern, einer hervorragenden Sonderleitung und guter Verpflegung!
Ich weiß gar nicht wie ich das Scheitern beschreiben soll, aber ich versuche es einfach mal:
Am Anschuß hat er den Eindruck gemacht er hätte die Fährte und ist auch sehr gut gefolgt. Leider hat er dann die erstbeste Verleitung genommen und ich habs einfach nicht gemerkt. Also Abruf und zurück zum Anschuss. Lief auch gut bis zum ersten Haken. Und da wurschtelten wir dann rum, ich hab keinen Schweiß gesehen, der Hund war mit der Nase nur in der Luft und ich wurde immer nervöser. Irgendwann bin ich dann zurück zum Anschuß und hab von vorne begonnen, da war der Hund aber dann nicht mehr zu motivieren … Den Haken haben wir irgendwie gekriegt nur um dann wieder auf der Verleitung zu landen.
Ich finde auch nicht das dieses Scheitern tragisch ist, es war nicht unser Tag und hat nicht sein sollen … Vielleicht wiederholen wir die Prüfung, vielleicht auch nicht.